Englisches Frühstück, Baked Beans, Frühstück, Katerfrühstück, Sonntagsfrühstück, rezept, Flavour Magazin,. Food Mood

Das Wochenende wird durch viele kleine Rituale zur Insel der ganzen Woche. Wir freuen uns darauf, können tun und lassen was wir wollen und ignorieren die eine oder andere Regel. Wie z.B. die Mahlzeit am Tisch einzunehmen. Denn das Frühstück im Bett gehört zu den genussvollsten Traditionen. Wenn der Abend davor auch noch etwas länger war, sind Baked Beans mit pochiertem Ei die beste Wahl.

Die heutige Variante haben wir mit Semmelbröseln und etwas frischem Thymian einfach in den Ofen geschoben und können so in Ruhe das pochierte Ei vorbereiten. Etwas Wasser mit zwei Spritzer Essig zum Kochen bringen und das Ei vorsichtig ins Wasser schlagen, damit der gelbe Dotter nicht kaputt geht. Nach 4 Minuten aus dem Wasser heben, kurz abtropfen lassen und auf die Toastecke legen.

Dazu passt sehr gut eine Creme aus 1/2 Tasse Sour Creme und 1/2 Tasse Joghurt, angerührt mit frischen Kräutern.

Wir freuen uns auf das nächste Wochenende!

Text: Katja Zimmermann / Bilder: Katja Zimmermann

Join the conversation! 2 Comments

  1. Also die Baked Beans, die werden es nie in mein Herz schaffen. Weder im Bett noch sonstwo. (Habt ihr eigentlich eine Dose aufgemacht?) Aber das pochierte Ei, das wird mal ausprobiert! Ist der Essig nur für den Geschmack, oder hilft er auch, dass das Ei nicht zerfällt? Schon lange mal angedacht, aber noch nie realisiert! :-)

    Antworten
    • Hallo :) Den Essig gibt man hinzu, damit das Eiweiß schneller gerinnt und so den restlichen Teil des Eis zusammenhält und verhindert, dass es sich überall im kochenden Wasser verteilt. Ausprobieren lohnt sich also! Lieben Gruß! Katharina & Katja

      Antworten

Kommentar verfassen

Category

Food, Food Mood, Home, Rezepte

Tags

, , , , , , ,