Zweimeilenladen

Die Zeit drängt – die letzten Geschenke müssen nun besorgt werden. Damit das bis zum Schluss Spass macht und man die Geschenke, die man unter den Baum legt, am liebsten selbst behalten möchte, haben wir heute eine tollen Tipp für euch: den Zweimeilenladen am Moritzplatz. Hier kann man bis zum 21. Dezember, genau gegenüber vom beliebten Modulor in einem großzügigen, geschmackvollen Pop-Up Store tolle Geschenke in allen Preisklassen finden. Handverlesen von den beiden sympathischen Betreiberinnen Verena Warnke und Anna Küfner findet man hier vom Berliner Honig bis zum Designerbett für jeden etwas. Wir haben die beiden kurz auf ein Gespräch in ihrem Laden getroffen.

Woher kommt die Idee für den Zweimeilenladen ?

Verena: Ich habe eine enge Verbindung zu den beiden Erfindern Nick Beholz und Wolfgang Wopperer Beholz auf St. Pauli, die vor zwei Jahren einen Pop-Up Store in Hamburg eröffneten. Wir haben nun diese Idee für Berlin übernommen und uns auf die Suche nach Produkten und Produzenten im Umkreis von 2 Meilen gemacht. Natürlich mussten wir zuerst den Laden finden, um den Kreis ziehen zu können.

Anna: Leider fielen durch diesen Kreis auch gute und schöne Ideen aus dem Raster, weil sie gerade mal 40 Meter hinter der imaginären Linie lagen, aber irgendwo muss man eine Grenze ziehen. Denn alles was nicht innerhalb von zwei Meilen produziert wird, kann es nicht in unserem Laden geben.

Erweitert ihr euer Sortiment ständig ?

Anna: Wir sind weiterhin auf der Suche nach schönen Produkten, allerdings wollten wir von Anfang an den Laden nicht so voll stellen und haben hier begrenzt Platz. Man soll alles gut übersehen können. Schön ist, dass wir zu jeden Stück eine Geschichte erzählen können, da wir alle Produzenten selbst auswählen und kennenlernen.

Habt ihr ein Lieblingsstück aus dem Laden zu Hause ?

Verena: Ich bin ganz begeistert von den Parfüms von folie a plusieurs, die gemeinsam mit der Filmreihe im Soho House neue sensorische Momente erschaffen, indem sie während der Vorstellungen bei ganz bestimmten Filmszenen neu entwickelte Düfte versprühen, die man dann als Parfüm erwerben kann. Somit bleibt die Verbindung zum Film im Kopf.

Anna: Auf meiner Couch liegen die selbstgenähten Kissen von Verena aus ganz besonderen Stoffen. Ein paar unserer Lieblingsstücke sind schon ausverkauft – die gibt es einfach nicht mehr. Es lohnt sich also, auch mehrmals vorbei zu kommen, da sich das Sortiment immer wieder verändert.

Macht ihr nach dem 21. Dezember in irgendeiner Form weiter mit dem Laden ?

Anna: Das werden wir oft gefragt, aber wir arbeiten beide in einer Agentur und werden danach wieder an den Schreibtisch gehen.

Verena: Das Spannende ist ja, dass es nur vorrübergehend ist, dann steckt man alle Kraft in diese Zeit und probiert etwas aus, das man sich sonst vielleicht nicht zugetraut hätte. Aber wer weiß…

Den Zwiemeilenladen findet ihr in der Oranienstraße 58, 10969 Berlin, direkt am Moritzplatz. Unbedingt vorbeigehen, einen Kaffee trinken und in Ruhe stilvoll Weihnachtsgeschenke shoppen!

Text & Bild: Katja Zimmermann