Speisegut

Fast wöchentlich flattert uns eine Einladung zu einem neuen Lieferservice für Essen ins Haus: immer exklusiver, immer individueller, immer luxuriöser. Da stehen Wochenmärkte, Gemüse im Eigenanbau und solidarische Landwirtschaft am anderen Ende der Brücke Namens “Foodtrend”. Seit Herbst 2015 bezieht Katja die Gemüsekiste vom SpeiseGut aus Spandau. Ein kleiner Erlebnisbericht:

Mit einem Besuch beim Markt leite ich normalerweise am Samstag mein Wochenende ein. Ich bin gerne früh an den Ständen, lasse mich für das Essen von saisonalem Gemüse inspirieren und kaufe nach dem Lustprinzip ein. Das hat sich seit vergangenem Herbst ein wenig geändert: Nun beginnt mein Wochenende schon am Freitagnachmittag, wenn ich meine Gemüsekiste vom SpeiseGut bekomme. Die Kisten werden in eines der Depots geliefert, wo die Teilnehmer sich ihr Gemüse abholen. Einen Tag vorher erhält man den Lieferschein mit dem regionalen Gemüse und ich werde vor vollendete Tatsachen gestellt, was verkocht werden muss. Das nimmt mir einen Teil der Entscheidungen ab, ist aber vor allem gesund und richtet sich nach dem saisonalem Kalender.

Das Gemüse kommt direkt vom Acker auf den Teller, es gibt keine Zwischenhändler, kein Verpackungsmüll und ich kann sogar den Bauern in seinem kleinen Hofladen in Spandau besuchen. Christian Heymann, gelernter Bauer und Intitiator von SpeiseGut schätzt es, dass er weiß für wen er produziert – das motiviert ihn. Die Ackerfläche der ehemaligen Hofstelle Havelmaten am Kladower Damm 57 ist 3 h groß und hier werden die Produkte fast ausschliesslich unter freiem Himmel nach den Prinzipien der Solidarischen Landwirtschaft angebaut. “Gemeinsam Bauer werden” und “Die Ernte teilen” sind Slogan, die für dieses Projekt stehen. Inzwischen gibt es auch einen Online-Shop mit Ölen, Marmelade, Honig und Tee.

Damit die Depots weiterhin mit frischem Gemüse beliefert werden können, muss die aktuelle Zahl der Teilnehmer von 120 auf mindestens 200 steigen. Ran ans Gemüse! Wie das funktioniert und wie du teilnehmen kannst, erzählen der Bauer Christian Heymann und SpeiseGut-Teilhaber*innen am 12.4. um 18 Uhr in der KlimaWerkstatt Spandau, Mönchstraße 8, 13597 Berlin. Infos unter www.speisegut.com, Anmeldung erbeten unter spandau@speisegut.com.

Text und Bild: Katja Zimmermann